Produkte von Clos du Clocher

Clos du Clocher

DIE VERRÜCKTEN 20ER JAHRE
Diese Nachkriegsjahre gingen als eine Zeit der tiefgründigen Erneuerung des architektonischen und künstlerischen Denkens in die Geschichte ein. Pomerol erlebte eine echte kulturelle Revolution: neue Eigentümer, neue Ideen, neue Zielsetzungen. Jean-Baptiste Audy verliebte sich 1924 in dieses Weinbaugebiet und erwarb am Fuße der Kirche wunderschöne Parzellen, aus denen er den „Clos du Clocher“ machte. Es folgte ein Lernprozess, um das zu bearbeiten, was die Natur gegeben hatte.

NEUBEGINN
Ein Jahrhundert später ist die starke Persönlichkeit dieses Weins ein Geheimnis geblieben, das nur wenige Eingeweihte miteinander teilen. Das Bordelaiser Architekturbüro Fabre de Marien hat einen intimen Ort mitten in den Weinbergen geschaffen, um dieses Geheimnis zu lüften. Der vergrößerte Gärkeller, der unterirdische Reifekeller, in dem mit Hilfe der Schwerkraft gearbeitet wird, und der Keller der alten Jahrgänge bilden eine neue Vitrine in Harmonie mit den umgebenden Weinbergen.

Filter schließen
von bis
Zuletzt angesehen